Referenzen: Kunden und Projekte

Projekt: Basiswissen EXPO2000
 
Kunde: Adecco Personaldienstleistungen für Weltausstellung 2000 GmbH & Co
 
Auftraggeber: Siemens SBS
 
Produkt: Multimedialer Kurs für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EXPO2000 auf CD-ROM
 
Unser Part: Erstellung Prototyp für die Aquise beim Endkunden, Interaktionsdesign, Bereitstellung Drehbuch-Tool, Teile des Drehbuchs, Gesamtrealisierung ab Drehbuch, Setup, Lizenzierungs- und Zertifizierungsfunktionen
 
Zielgruppe: Alle Zeitarbeitskräfte der EXPO2000, insbesondere die sogenannten "EXPO-Guides", aber auch alle sonstigen interessierten Mitarbeiter der EXPO2000
 
Inhalt: Der Kurs vermittelte den Hilfskräften der EXPO systematisch das notwendige Wissen. Grundlegendes wie Geländekenntnisse, tägliche Veranstaltungen und Verkehrsmittel, Wichtiges wie Notfall- und Sicherheits- maßnahmen oder auch Hintergrundwissen über die Geschichte der Weltausstellungen und die Besonderheiten der EXPO2000. Hinzu kamen "Soft Skills" wie Freundlichkeit zu den EXPO-Besuchern und Umgang mit Beschwerden.
 
Umfang: Etwa 5 Stunden durchschnittliche Bearbeitungszeit
 
Besonderheiten: Die vollständige Bearbeitung des Kurses und das Bestehen des integrierten Abschlusstests war für die insgesamt etwa 10.000 Zeitarbeitskräfte der EXPO2000 verpflichtend. Die Bearbeitung erfolgte durch die Bewerber meist zu Hause. Da nicht bei allen Lernern ein Internetzugang vorauszusetzen war, erhielt der Lerner mit dem Bestehen des Tests einen Ergebniscode, in dem sein Name, eine ID und das Testergebnis kompakt verschlüsselt waren. Der Code diente dem Adecco-Personal zur Zertifizierung des Mitarbeiters über einen zentralen Server bei Siemens SBS.

Der Kurs ist stark audiogestützt. Zum Einsatz kommen ferner lineares Video sowie 3D-Movies (Quicktime VR), z.B. für die interaktive Schulung der Geländekenntnisse.
 
Evaluation: Ein Prototyp sowie Vorversionen wurde an mehreren Testgruppen sorgfältig erprobt, die gewonnenen Erkenntnisse flossen in die Endversion ein. Auch
aufgrund dessen war die Anzahl der Support-Rückfragen verschwindend gering.
 

zurück zur Übersicht